Kirchengemeinde St. Petrus in Ketten, Haslach

Haslach liegt im engen Tal des gleichnamigen Flüßchens, 6 km von Rot an der Rot. Den Reiz des Ortes unterstreicht die wuchtig, wehrhafte Kirche „St. Petrus in Ketten“ mit ihrem quadratischen Glockenturm hoch über dem Talgrund. Das Gemeindegebiet setzt sich aus zahlreichen Weilern und Einzelhöfen zusammen. Die katholische Kirchengemeinde besteht aus 822 Mitgliedern (Stand 31.12.2014).


Übliche Gottesdienstregelung St. Petrus in Ketten

Sonntags:
  8:30 Uhr Eucharistiefeier

Dienstags:
  7.50 Uhr Schülergottesdienst

Mittwochs:
  9.00 Uhr Rosenkranz und Morgenlob

Freitags:
18.30 Uhr Rosenkranzgebet in der Marienkapelle an der Haldenstraße

>>> aktuelle Gottesdienstzeiten als PDF-Dokument



Geschichte der Pfarrei Haslach

Die Geschichte der Pfarrei ist eng verknüpft mit dem Aufblühen und dem Untergang des Prämonstratenserklosters Rot, ehemals Mönchsroth. Die rodungsinselhafte Form der landwirtschaftlichen Nutzflächen und die Ortsnamen weisen auf eine Besiedlung im Hochmittelalter hin. Aus dieser Zeit liegen auch erste sichere urkundliche Nennungen für Haslach vor.

1126

Gründung des Klosters Rot. Hemma von Wildenberg schenkt den Ort Haselha (von Haslegebüsch begleiteter Wasserlauf) dem Kloster

1182

Bulle von Papst Lucius III. der die Schenkung von Hemma von Wildenberg erwähnt. Was nicht schon bei der Gründung an Rot kam, gehörte im 13. Jh. dem Stift Waldsee.

1262

Erste Erwähnung einer Kirche

>>> mehr...


Mehr Infos über die Haslacher Kirche

gibt es unter  kirche.haslach.biz